Klosterkirche

Die Klosterkirche von St. Ursula Brig ist der Heiligsten Dreifaltigkeit geweiht.

Geschichte der Klosterkirche

1733 Einweihung
1798 Französische Revolution: Kirche im Innern verwüstet; Dient als Pulvermagazin
1820-1830 Innenraum wiederhergestellt
1941 Restauration durch Jules Salzgeber, Kunstmaler und Restaurator, Raron
1992-1994 Umfassende Restaurierung durch Adalbert Grand, Architekt, Leuk-Stadt

Baustil

Es ist eine Kirche im typischen frühen Jesuitenstil mit:

  • fensterloser Vorhalle, Portikus (ursprünglich mit Gitter)
  • festlich blendend weisser Farbgebung
  • Tonnengewölbe und zwei Emporen;
    Rundgänge und Seitenräume untergeordnet

Inneres »»